Blog für Digitalisierung und Arbeiten 4.0

Mit dem Ende der Sommerferien in den Bundesländern richtet sich die Planung unweigerlich Richtung Jahresende. Dabei rückt ein Thema in den Fokus, das viele Arbeitgeber erst für Mitte 2022 im Blick haben: Die Einführung der eAU.

Die Veröffentlichung der Version 3.26 erfolgte am 08.09.2021.

Ausblick bis Ende 2021: eAU

Zum 01.07.2022 wird die elektonische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bundesweit verpflichtend – und die damit verbundene Abschaffung des „Gelben Zettels“. Was auf den ersten Blick wie ein kleiner und kluger Schritt in der Digitalisierung aussieht, entpuppt sich bei weiterer Betrachtung als große prozessuale Veränderung für die Unternehmen. Da zukünftig kein „gelber Zettel“ mehr beim Arbeitgeber abgegeben wird, kann der Arbeitgeber zukünftig nicht mehr in der bekannten Form nachvollziehen, ob ein Arbeitnehmer tatsächlich beim Arzt gewesen ist. Die neue und elektonische Varainte, die „eAU“ kann bei den Krankenkassen zwar direkt abgerufen werden, dafür benötigen die Arbeitgeber aber eine zertifizierte Software, sofern sie die Information früher als in der Lohnabrechnung bekommen möchten.

Aus diesem Grund hat sich askDANTE als eines der ersten Systeme auf den Weg begeben, um die Anbindung der Krankenkassen frühzeitig zur Verfügung zu stellen. Ziel ist es, die eAU direkt aus askDANTE abfragbar zu machen. Da wir hierfür eine Reihe von neuen Kriterien erfüllen müssen und askDANTE speziell zertifiziert werden muss, werden wir bis zur Jahreswende unseren Entwicklungsfokus ausschließlich auf dieses Thema legen. Unser Ziel ist es, Ihnen einen frühen Einstieg in das Thema eAU zu ermöglichen, bei Wunsch schon in der Pilotphase ab 01.01.2022.

Einführung eines Kürzels für Einsatzschichten

In der Einsatzplanung ist es nun möglich, bei den einzelnen geplanten „Schichten“ (Einsätzen) ein Kürzel zu vergeben. Dieses Kürzel soll zukünftig genutzt werden, um die Anzeige übersichtlicher zu machen, insbesondere bei der Ansicht ganzer Monate oder im Ausdruck. Sofern Sie das Kürzel nicht aktiv setzen, werden die ersten Buchstaben des Schichtnamens als Kürzel angezeigt.

Prüfung der Abwesenheit zu Zuteilung

Wenn Sie Ihre Mitarbeiter in der Einsatzplanung von askDANTE an einem Tag einteilen, der für den Mitarbeiter bereits mit einer Abwesenheit belegt ist, so erhalten Sie in den Ansichten „Schichtplan“ und „Arbeitsbereiche“ der Einsatzplanung ab jetzt einen weiteren Warndialog um versehentliche Eingabefehler zu vermeiden.

Neue Lohneinstellung „Werkstudent“

In den Arbeitszeitprofilen gibt es im Unterpunkt „Lohneinstellungen“ ab jetzt auch eine Option für „Werkstudenten“. Diese Einstellung kann genutzt werden, um die Ausgabe von Lohnarten für die weiterverarbeitende Lohnbuchhaltung (z.B. Datev Lodas, Hamburger Software) zu steuern.

Neues Lohnformat SD Worx

Für die Anbindung einer weiterverarbeitenden Lohnbuchhaltung steht ab jetzt ein weiteres Ausgabeformat für SD Worx (Accurat) zur Verfügung.

Weitere interessante Artikel

Update 3.27

Die neue Version von askDANTE bringt die lang erwartete und komplett überarbeitete Druckfunktion im Schichtplan. Hinzu kommen Erweiterungen in den Arbeitszeitprofilen, im Feiertagskalender und wie immer einige kleine Verbesserungen. Die Veröffentlichung der Version...

mehr lesen

Update 3.24 und 3.25

Unsere Sommer-Updates bringen mit den neuen Tags frischen Wind in die Administration der Benutzer. Dazu erhalten Sie wie immer kleine Verbesserungen und Weiterentwicklungen in der Schichtplanung und der Team-Verwaltung. Die Veröffentlichung der Version 3.25 erfolgte...

mehr lesen

Update 3.23

Manchmal verbergen sich die großen Änderungen im Hintergrund. Die neue Version von askDANTE enthält einen umfangreichen Umbau für mehr Performance in der Auswertung von Projektzeiten und die ersten Vorbereitungen für ein verbessertes Tagging. Die Veröffentlichung der...

mehr lesen