Blog für Digitalisierung und Arbeiten 4.0

askDANTE ist am Puls der Zeit, nicht nur in Sachen Zeiterfassung. Mit askDANTE 3.0 wollen wir als HR-Software neue Standards setzen. Geschäftsführer Andreas Jene erklärt, wo die Reise 2018 hin gehen soll und gibt erste Einblicke in die neuen Funktionen von askDANTE Zeiterfassung und Schichtplanung. Wir geben einen kurzen Ausblick.

Liebe Kunden und Interessierte,

als wir im Januar 2014 einen neuen Online-Service mit dem Namen askDANTE veröffentlicht haben, konnte wohl niemand von uns genau voraussagen, wohin die Reise führen würde. So wurde in den letzten vier Jahren aus der anfänglich recht überschaubaren Lösung für Projekt- und Leistungszeiterfassung eine umfangreiche Plattform zur Verarbeitung sämtlicher Arbeitszeiten, Urlaubs- und Abwesenheiten sowie der Schichtplanung. Diesen Weg haben wir häufig und gerne im direkten Austausch mit Ihnen, unseren Kunden, beschritten, um Ihnen die beste Lösung für Ihre täglichen Arbeitsabläufe zu ermöglichen. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um mich bei Ihnen für den konstruktiven Input, das Feedback und manchmal auch Ihre Geduld zu bedanken.

Auch im Jahr 2018 haben wir uns wieder einige Schritte vorgenommen, um den Funktionsumfang noch weiter abzurunden – aber auch, um den einen oder anderen verschlungenen Pfad wieder etwas zu begradigen. Das große Thema für dieses Jahr heißt bei uns „askDANTE 3.0“. Dieser Schritt soll in mancherlei Hinsicht funktionale Erweiterungen mit sich bringen, aber auch mit einer weiterentwickelten Optik klar signalisieren, dass Komplexität auf Funktionsebene und intuitive Bedienbarkeit bei askDANTE zusammen gehören.

Aus diesem Grund werden wir unsere aktuell monatlichen Veröffentlichungen von neuen Updates ab April einstellen und uns auf den größeren Sprung zur Version 3.0 vorbereiten. Zieltermin ist dafür der 01.10.2018.

Hier einige Inhalte und Ideen für die Version 3.0

 

  • Modernisierung der Optik
  • Detailverbesserungen an verschiedenen Stellen
  • Stärkung der internen Verlinkung um lange Klickwege zu verkürzen, die insbesondere in der Verwaltung von Benutzern und Zeitkonten auftreten können.
  • Verbesserung für die Verwaltung von großen Mengen von Benutzern, Projekten usw.
  • Überarbeitung des Hauptmenüs, da dies im Hinblick auf Verwaltungsfunktionen mehr Punkte aufnehmen muss.
  • Einführung neuer Konfigurationsmöglichkeiten, die bisher nur auf Anfrage durch uns zur Verfügung standen, z.B. eigene Abwesenheitsgründe, Pausenmodelle, Zuschläge, API-Key
  • Änderung an der Strategie für den mobilen Zugriff: Bislang haben wir dafür die App bereitgestellt, die auch weiterhin bestehen wird. Allerdings werden wir auch die „normale“ Weboberfläche von askDANTE so weit wie möglich für mobile Endgeräte optimieren und dies absehbar zum empfohlenen Standard machen. Damit wollen wir zukünftig in der Lage sein, neue Funktionen schneller auf dem Smartphone zur Verfügung stellen zu können.

Bis April bleibt uns aber noch ein wenig Zeit, die wir für folgende Erweiterungen nutzen wollen:

  • Einführung einer neuen Planungsansicht mit Arbeitsbereichen im Schichtplaner
  • Erweiterung des Alarmcenters um weitere Alarme

Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen mit den geplanten Weiterentwicklungen auch in Zukunft die tägliche Arbeit mit askDANTE erleichtern können und freuen uns über Ihre Wünsche und Ideen. In diesem Sinne erwartet uns ein spannendes Jahr 2018.

Mit besten Grüßen aus Kiel
Andreas Jene

Zeiterfassung für alle Geräte

von | 02.02.2018

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blogthemen

Blog durchsuchen

Social Media

FacebookYoutubeTwitterRSS

Newsletter

Ihnen gefällt unser Blog? Verpassen Sie keine Themen und abonnieren Sie ihn als Newsletter.

Weitere interessante Artikel

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.